Beziehung zwischen Methionin, Cholin und Betain in der Geflügelernährung
Sie sind hier: Zuhause » Nachrichten » Feed-Additiv-News » Beziehung zwischen Methionin, Cholin und Betain in der Geflügelernährung
KONTAKTIERE UNS

Beziehung zwischen Methionin, Cholin und Betain in der Geflügelernährung

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2022-10-14      Herkunft:Powered

Es ist ein Konsens darüber geworden, dass Methionin die erste begrenzende Aminosäure für Geflügel ist. Als wesentlich AminosäureTiere können nicht in kleinen Mengen synthetisieren oder synthetisieren und müssen durch exogene Diäten bereitgestellt werden, um die Tierproduktion aufrechtzuerhalten. Der Gehalt an Methionin in gewöhnlicher Futtermittelmahlzeittyp für Mais-Soybean-Mahlzeiten ist begrenzt, und zusätzliches Methionin wird benötigt, um die Nachfrage des Tieres zu befriedigen. Derzeit ist der Preis für Methionin auf dem Markt ziemlich hoch. Cholin und Betain wurden in der Futtermittelproduktion als teilweise Ersatz für Methionin verwendet. Dieser Artikel überprüft den Stoffwechsel und die funktionelle Beziehung von Methionin, Cholin und Betain in Geflügel.

Geflügel

1. Physiologische Wirkungen von Methionin, Cholin und Betain


Methionin ist eine schwefelhaltige Aminosäure, ihr chemischer Name lautet 2-Amino-4-Methylthiobutickersäure, und seine molekulare Formel beträgt C5H11NO2s. Cholin ist das Hydroxid von (β-Hydroxyethyl) trimethylamin mit der molekularen Formel C5H15NO2s. Betain, auch als Trimethylglycin bekannt, hat eine molekulare Formel von C5H11NO2. Die drei Produkte sind in der Struktur ähnlich.


1.1 Die physiologische Rolle von Methionin

Die meisten Tiere, insbesondere Vögel, können Methionin in ihrem Körper nicht synthetisieren oder sehr wenig synthetisieren. Der größte Teil von Methionin ist direkt an der Proteinsynthese bei Tieren beteiligt, und wenn die Menge an Cystin in der Ernährung nicht ausreicht, um die Bedürfnisse von Tieren für die Proteinsynthese zu erfüllen, wird Methionin in Cystein umgewandelt, das für die Proteinsynthese erforderlich ist.


Eine weitere wichtige Rolle von Methionin besteht darin, Methylgruppen für verschiedene Methylierungsreaktionen bei Tieren bereitzustellen. Die Methylgruppe ist für die Synthese mehrerer Substanzen mit wichtigen physiologischen Funktionen erforderlich. Zum Beispiel erfordert der Prozess der Synthese von Harnsäure in Vögeln Aminosäuren wie Methionin, um Methylgruppen bereitzustellen. Methionin beteiligt sich an einer Reihe von Methylierungsreaktionen in tierischen Körpern durch Bereitstellung von Methylgruppen, und diese Methylierungsreaktionen synthetisieren einige wichtige Metaboliten, darunter Cholin, Carnitin, Kreatin, Phospholipide, Epinephrin, RNA und DNA.

Methionin

1.2 Die physiologische Rolle von Cholin

Cholin Bei Tieren existiert hauptsächlich in Form von Lecithin, Lysolecithin, Phosphorylcholin, Neurocholin, Cholinacetat usw. und der Gehalt an freiem Cholin ist sehr gering. Cholin ist eine wichtige Substanz für die Synthese von Phospholipiden und Lecithin bei Tieren und beteiligt sich an der Fettsynthese in der Leber und transportiert es zur Speicherung in das Fettgewebe. Es kann effektiv Stubby -Knochen und Fettleber in Geflügel verhindern. Nachdem das Cholin im Körper acetyliert wurde, nimmt es an der Nervenaktivität im Körper in Form von Acetylcholin beteiligt. Eine weitere wichtige Rolle von Cholin besteht darin, Methyl zur Teilnahme an der Synthese von Methionin bereitzustellen. Andererseits akzeptiert Cholin auch die von Methionin zur Synthese von Cholin bereitgestellte Methylgruppe. In diesem Prozess ist Methionin sowohl ein Methylakzeptor als auch ein Methylspender.


1.3 Die physiologische Rolle des Betains

Wie Cholin, Betain Kann auch den Fettstoffwechsel fördern und die Fettleber hemmen. In der Aquakultur wurde Betain als Nahrungsmittel -Attraktivität weit verbreitet. Gleichzeitig ist Betain ein direkter und wirksamer Methylspender. Eine der drei Methylgruppen kann direkt am Methyltransfer teilnehmen, während die anderen beiden oxidiert und indirekt an Methylierungsreaktionen teilnehmen.


2. Die Beziehung zwischen Cholin, Betain und Methionin als Methylspender


Die Synthese von Methionin bei Tieren benötigt Cholin, um Methylgruppen bereitzustellen. Cholin muss zunächst in Mitochondrien zu Betain oxidiert werden, das Methylgruppen liefert. Daher ist Cholin der Vorläufer von Betain, und dieser Prozess ist irreversibel. Betain kann die Methylgruppe auf Homocystein übertragen, um Methionin zu synthetisieren. Homocystein dagegen kann nur aus Methionin im Körper metabolisiert werden. Diese Aminosäure fehlt im natürlichen Protein fast, so dass Betain Methionin für die Proteinsynthese nicht ersetzen kann. Wenn jedoch die Versorgung mit Cholin oder Betain nicht ausreicht, wird der oben genannte Transmethylierungszyklus gehemmt. Einerseits wird die Synthese von Methionin im Tier betroffen sein. Andererseits wird aufgrund des Fehlens von Methylgruppen Methionin, das in der Ernährung nicht regeneriert werden kann, Methylgruppen zur Teilnahme an Methylierungsreaktionen zur Befriedigung verschiedener physiologischer Bedürfnisse von Tieren verwendet. Dies beeinflusst die Rate der Proteinsynthese und das Wachstum von Tieren.

Betain

Wenn die Versorgung mit Methionin übertrieben ist und Cholin und Betain mangelt, sammelt sich im Körper eine große Menge Homocystein an, was zu tibialen Chondrodysplasie und Atherosklerose führt.


3. gegenseitige Substitution von Cholin, Betain und Methionin


Betain als Methylspender ist als Methylspender effizienter als Cholin. Betain ist als Methylspender 12-15-mal effizienter als ein Cholin. Daher kann Betain als Methylspender Cholin vollständig ersetzen. Die wichtigen physiologischen Funktionen von Cholin umfassen jedoch Phospholipide, Fetttransport usw., und Betain kann jedoch nicht in Cholin umgewandelt werden. Daher kann Betain die Funktion von Cholin nicht vollständig ersetzen. Studien haben gezeigt, dass 75% des Cholinbedarfs des Körpers von Cholin selbst bereitgestellt werden müssen und die restlichen 25% durch Betain ersetzt werden können.


Der Substitutionseffekt von Betain auf Methionin hängt hauptsächlich mit dem Gehalt an Cholin in der Ernährung zusammen. Eine große Anzahl von Studien hat gezeigt, dass der Inhalt von Cholin In der Ernährung ist die Zugabe von Betain die Funktion von Methionin teilweise ersetzen, Methylgruppen bereitstellen, um die Wachstumsrate zu verbessern und Methionin zu retten. Diese Substitution ist jedoch nicht vollständig und das Futter muss etwa 0,5% Methionin enthalten. In der Ernährung von Broilern ersetzt Betain Methionin, die optimale Ersatzmenge in der frühen Stufe beträgt 1/2 und die optimale Ersatzbetrag in der späteren Stufe 2/3. Wenn jedoch die Menge an Cholin in der Ernährung den Bedürfnissen des Tierwachstums entspricht, kann das Hinzufügen von Betain Methionin nicht ersetzen, um Protein zu synthetisieren, und zeigt keine bessere Produktionsleistung.

Cholin

In der tatsächlichen Produktion ist der Gehalt an Cholin in Mais- und Sojabohnenmahlzeiten niedrig und es gibt eine Schwäche unzureichender Methylgruppen. Das Hinzufügen von Cholin kann die negativen Auswirkungen des Methylmangels lindern. Ob Cholin Methionin vollständig ersetzen kann, war schon immer umstritten, und der Schlüssel hängt mit dem Ausmaß des Nahrungsmethionins und dem Alter der Testhühner zusammen. Wenn diätetisches Methionin nicht ausreicht, ist die Wirkung der Cholin -Addition offensichtlich. Da das Cholin von Phosphatidylethanolamin und Methionin im Körper nicht die Wachstumsbedürfnisse der Küken erfüllen kann, muss in der Ernährung eine ausreichende Menge Cholin sichergestellt werden.


Zusammenfassend kann Betain als Methylspender das Cholin teilweise ersetzen; Cholin und Betain kann Methionin teilweise ersetzen. Sein Substitutionseffekt sollte jedoch nach der Zusammensetzung der Ernährung, den spezifischen Ernährungsbedürfnissen der Tiere und dem Preis umfassend berücksichtigt werden.

Ähnliche Neuigkeiten

Inhalt ist leer!

Wir haben ein ausgezeichnetes technisches Team, das nach Kundenwunsch gestaltet werden kann.Wir haben ein ausgezeichnetes technisches Team, das nach Kundenwunsch gestaltet werden kann.
  • Futtermittelzusatzstoffe: 86-25-83463431
    Lebensmittelzusatzstoffe: 86-25-84431783
  • Futtermittelzusatzstoffe:sales@polifar.com
    Lebensmittelzusatzstoffe: Lebensmittel.sales@polifar.com
  • Raum 1506, Gebäude B-1, Greenland Window Business Plaza, Nr. 2 Jinlan Road, Bezirk Jiangning, Nanjing
Willkommen bei uns​​​​​​​
Wir haben ein hervorragendes technisches Team
Falsche Email
Folge uns
Copyright © 2021 Polifar-Gruppe.Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz-Bestimmungen